Hauskreis - ein Beispiel

Es gibt eine ganze Reihe von Hauskreisen in der Kirchengemeinde Aalen.

Lesen Sie anhand eines Beispiels, wer sich dort trifft und was dort stattfindet, und vor allem wie bereichernd dieser sein kann.

Fühlen Sie sich eingeladen, selbst die Initiative zu ergreifen!


Seit gut 15 Jahren trifft sich ein altersgemischter Hauskreis von 10-15 Personen im 14-tägigen Rhythmus bei Familie Weinbrenner im Wohnzimmer.

Nach einer kurzen Zeit des Ankommens singen wir ca. 5 Lieder aus unserem Liedordner mit Klavier- oder Gitarrenbegleitung. Ein Psalm oder Gebet leitet über zum Bibeltext, in der Regel ist es der Predigttext vom kommenden Sonntag. Wir lesen und hören zunächst auf den Text in unterschiedlichen Übersetzungen. Nach einer Zeit der Stille tauschen wir uns aus, stellen Fragen und überlegen, was uns der Text heute sagen will und wo wir Gottes Botschaft in unser Leben integrieren können. Mit einem Gebet oder Lied beenden wir den offiziellen Teil des Abends.

Danach ist noch Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein bei Getränken, Gebäck oder manchmal auch Geburtstagskuchen.

In den vergangenen Jahren machten wir uns ein mal im Jahr auf zu einem „Hauskreiswochenende“ im kleinen Walsertal. Dort hatten wir viel Zeit miteinander zu Gesprächen und Austausch auf Wanderungen und bei den gemeinsamen Mahlzeiten.

Da wir schon eine große Gruppe sind, können wir nicht von Herzen Neue einladen: Jedoch ermutigen wir alle, die einen Hauskreis suchen, sich zusammen zu schließen und einen Neustart zu wagen. Wir erleben den Hauskreis als Ergänzung zum Gottesdienst und als persönliche Bereicherung für jeden Einzelnen. Schon die ersten Christen trafen sich „hin und her in den Häusern“.